Dienstag, 28. Februar 2012

Sie sind da!

Lange geplant und sehnsüchtig erwartet:
die Termine für die Workshops sind online!

Workshop 1: Mädchensommer
Samstag, 17.03.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
oder
Sonntag, 18.03.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Workshop 2: Ein Rock für *große Mädchen*

Samstag, 31.03.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
oder
Sonntag, 01.04.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Workshop 3: Die Hose meines Mannes...
Samstag, 21.04.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
oder
Sonntag, 22.04.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Workshop 4: Nicht ohne meine Handtasche!
Samstag, 28.04.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
oder
Sonntag, 29.04.2012 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Alle ausführlichen Infos zu den Inhalten findet ihr oben in der Rubrik WORKSHOPS.
Ich freue mich auf euch!
Aufgepasst!
Ab sofort gelten für Belli*s Atelier die folgenden, neue Öffnungszeiten:

Mittwoch - Freitag: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Montag, 27. Februar 2012

Die neuen Termine sind online!

Alle Nähanfänger aufgepasst, wir starten mit neuen Kursterminen in den Frühling!

Kurs 1:
Dienstag, 13.03.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Dienstag, 20.03.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Samstag, 24.03.2012 Beginn 14.00 Uhr Dauer 5h
Dienstag, 27.03.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Dienstag, 03.04.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Samstag, 14.04.2012 Beginn 14.00 Uhr Dauer 5h

Kurs 2:
Donnerstag, 15.03.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Donnerstag, 22.03.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Sonntag, 25.03.2012 Beginn 14.00 Uhr Dauer 5h
Donnerstag, 29.03.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Donnerstag, 05.04.2012 Beginn 19.00 Uhr Dauer 2,5h
Sonntag, 15.04.2012 Beginn 14.00 Uhr Dauer 5h

Die Termine für meine Themen-Workshops folgen in Kürze!

Nähkurs-Infos

Aufgrund der großen Nachfrage möchte ich euch hier schon einmal einige Grundinformationen zu meinen Nähkursen mitteilen. Die neuen Kurstermine werden in Kürze bekannt gegeben.

Nähkurse für Einsteiger
unter fachkundiger Anleitung in Belli*s Atelier


Mein Kurs richtet sich an diejenigen, die über keine oder sehr wenig Grundkenntnisse verfügen. Stoff- Material- und Werkzeugkunde, sowie der Umgang mit der Nähmaschine sind genauso Kursinhalt, wie das Erlernen von Zuschneiden und der Umgang mit den notwendigen Werkzeugen und Hilfsmitteln.
Ein Kurs ist immer eine Kombination aus kürzeren Kurseinheiten und zeitintensiveren Workshops. Ziel dieser Kombination ist es, in den kurzen Kurseinheiten einen Einblick in die Nähtheorie zu bekommen, um anschließend eine einfache Näharbeit anfertigen zu können. In den Workshops wird dann eine aufwendigere Arbeit angefertigt, so dass das bisher erlangte Können vertieft wird und auch neue, aufwendigere Arbeitsabläufe erprobt werden können.
Ziel einer jeden Kurseinheit ist es , dass die Teilnehmer immer eine fertige Arbeit als Erfolgserlebnis mit nach Hause nehmen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an Nähkursen:
- ein Kurs kommt bei 4 Teilnehmer/innen zustande und ist nicht umbuchbar
- eine verbindliche Anmeldung mit Zahlung des Kurses bis Kursbeginn ist erforderlich
- sie haben keine Näh-Erfahrungen
- sie haben Freude, in einer Gruppe zu arbeiten
- die Kurse richten sich ausschließlich an Privatpersonen

Kurszeiten und Kosten:
Die Kurse beginnen zu den auf meinen Homepages angegeben Seiten.
Sie können aber auch nach individueller Absprache starten. Voraussetzung hierfür ist eine ausreichende Teilnehmerzahl. Sprechen sie mich einfach mit ihren Wunschterminen an!
Kosten pro Kurs: 120,00 Euro inkl. MwSt. für 20 Stunden incl. Getränke und Naschereien zzgl. Kosten für Material, ebooks etc.

Ein ausführliches Skript zu den einzelnen Inhalten der gesamten Kurseinheiten bekommt ihr gerne per mail zugeschickt. Schreibt einfach an:
bellis-kindermode@online.de

Dienstag, 21. Februar 2012

Belli ist für ein paar Tage unterwegs!
Deswegen bleibt das Atelier vom 20.02.2012 bis zum 27.02.2012 geschlossen. Bestellungen können nach vorheriger Absprache noch bis zum 23.02.2012 abgeholt werden.

Freitag, 3. Februar 2012

Schöne heile Nähwelt?

In den vergangenen Wochen bin ich viel im Netz unterwegs gewesen, habe auf unzähligen neuen Blogs gestöbert und habe mit netten, kreativen und interessanten Menschen Meinungen ausgetauscht. Denn zur Zeit kommt wohl niemand am Nähen vorbei: Nähen ist hipp, Nähen ist trendy, jeder möchte es können. Ja, man könnte den Eindruck gewinnen, wir leben in einer schönen, heilen Nähwelt...

Aber die Wahrheit sieht vielleicht doch ein bisschen anders aus und auch ich habe mir so meine Gedanken darüber gemacht. Ich habe, wenn auch manchmal zwischen den Zeilen, sehr viel über Neid, Missgunst, Ideenklau und Zickenkrieg gelesen. Dazu möchte ich nur sagen: Wir machen doch alle das Gleiche, richten uns nach den aktuellen Trends... Ideenklau? Das Rad wurde auch nur 1x erfunden!

Was mich aber nachdenklich gestimmt hat, ist die Unzufriedenheit bei vielen von uns "gewerblichen Nähtanten". Unzufriedenheit darüber, dass es immer noch sehr viele Menschen gibt, die das Handwerk nicht richtig zu schätzen wissen.

Ich habe das Glück, dass für meine Kunden Beständigkeit, Qualität und auch das Herzblut, das in meinen Arbeiten steckt, zählt. Aber ich kenne leider auch die Diskussionen von anderen Mistreiterinnen in unserem Metier, die immer und immer wieder an Marktständen o.ä. geführt werden: "Ach, dieses Teil soll bei ihnen soundsoviel kosten? Also meine Nachbarin kann auch nähen und die macht mir das günstiger! Aber sie näht ja auch nur so zum Spaß, sie will damit ja nichts verdienen!"

Wie jetzt? Sie will nichts verdienen? Warum macht sie das dann???
Wenn sie nichts verdienen möchte, dann könnte sie es ja auch verschenken!

Es ist doch wirklich schade, dass einige von uns immer wieder so etwas zu hören bekommen.
So wie ich die allermeisten "angemeldeten Gewerblichen" kennen gelernt habe, möchte keiner von ihnen irgend jemanden verurteilen, für das, was er tut. Sein Handeln muss jeder selber verantworten und mit seinem Gewissen vereinbaren. Und wenn man als "privater Hobbyverkäufer" damit durchkommt, dann ist das schön ihn. Denn er erspart sich eine Menge Arbeit und wahrscheinlich auch Nerven. Man schreibt einfach: "Dies ist ein Privatverkauf... keine Rücknahme, keine Garantie."
Das ist ja einfach - das würden wir uns manchmal auch wünschen.

Aber leider besteht unsere Welt nicht nur aus Spaß am Nähen und Stöffchen streicheln!

Egal ob als Kleingewerbetreibende oder Umsatzsteuerpflichtige Unternehmerin, mit der Gewerbeanmeldung geht jeder von uns Verpflichtungen ein:
Die Krankenkasse möchte ihr Geld jeden Monat, und da lässt sich auch nichts verhandeln.
Es gibt die Verpackungsverordnung, die Gewerberechtschutz, ~haftpflicht und ~inhaltsversicherung.
Unsere Einnahmen und Ausgaben müssen jeden Monat belegt werden, damit der Gewinn ganz anständig und ordentlich mit dem Finanzamt geteilt wird.
Auch die IHK, die BG und die Handwerkskammer freuen sich über Beiträge von ihren Mitgliedern.
Und wenn man kein steuerfachliches, rechtswissenschaftliches und marketingtechnisches Allroundtalent ist, benötigt man auch in diesen Bereichen Hilfe.
Und so könnte ich jetzt sicher noch ein wenig weiter machen, denn:
all diese Dinge (und noch viele mehr) gehören genauso in unsere Welt wie das Nähen.
Und wisst ihr was? Das macht uns auch noch Spaß! Denn dieses Gesamtpaket ist für uns nicht nur Beruf, sondern Berufung! Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, mutig zu sein und Verantwortung zu übernehmen.

Und darauf sollten wir stolz sein.

Mutige Grüße an alle meine Mitstreiterinnen,