Sonntag, 31. Oktober 2010

Ein Geschenk für Julia (und eins für mich!)...

Am Donnerstag hatte meine kleine Freundin Julia Geburtstag. Im Frühjahr habe ich ihr bereits einige Teile genäht, unter anderem diesen schicken Rock (Raffrock Insa, Farbenmix) hier, den sie dann stolz beim Heimendahl´schen Hoffest getragen hat:


Ich weiß noch, wie sie mir damals spontan um den Hals gefallen ist, als sie gefragt wurde, ob ihr der Rock den auch gefalle... das war so süß!
Bei ihrem letzten Besuch im Atelier hat sie sich dann neue Stoffe für einen Winterrock (Rock Emely, Farbenmix) ausgesucht, den sie zur heutigen Geburtstagsparty bestimmt schon tragen wird.


Aber viel interessanter als die Stoffauswahl für den neuen Rock war für Julia anscheinend mein Stoffschnibbelmüll. Sie hat sich gleich eine ganze Hand voll mit nach Hause genommen. Und damit ich auch weiß, was sie daraus macht, habe ich ein echt tolles Geschenk von ihr bekommen:


Ich würde sagen, um den Designer-Nachwuchs müssen wir uns keine Sorgen machen!
Liebe Julia, ich habe mich sehr über diese schöne Überaschung gefreut! Das Bild hat direkt einen Ehrenplatz im Atelier bekommen: es hängt über meinem Nähtisch am Regal, so dass ich ganz oft darauf schauen kann und mich immer wieder freue. Liebe Grüße nach Moers und bis bald!
Deine

Think PINK!

Nachdem ich ja schon von meinem rosaroten Tag erzählt habe, möchte ich euch nun das hier auch noch schnell zeigen:


Dieses 3-teilige Outfit, bestehend aus einem Cordrock (Schnitt Frida), einem Rolli (Schnitt Wangerooge) und eimen Kuschelpullover aus Doppelfleece (Schnitt Beala; alle Schnitte von Farbenmix) habe ich für eine meiner Stammkundinnen genäht. Sie hatte keine Lust mehr auf das niederrheinische schmuddelgraue Wetter und hat sich diese Stoffkombi von mir gewünscht. Ich find´s total schick!
Also Mädels, ich sag´s ja immer wieder: BE HAPPY, THINK PINK!

Samstag, 30. Oktober 2010

2x Lisa, 2x Geburtstag und 2Taschen...

Am Dienstag war LISA-TASCHEN-TAG.
Nach einer kleinen Schrecksekunde, als meine neue Stickmaschine nicht mehr sticken wollte und einem Blitzbesuch beim Stickmaschinendoc meines Vertrauens, habe ich für Lisa aus Moers und Lisa aus Krefeld neue Umhängetaschen gestaltet. Beide Mädels hatten in dieser Woche Geburtstag und die Taschen sollten eins ihrer Geschenke werden. Für die kleine Lisa gab es eine große Canvastasche in olivgrün mit einem traumhaften Blumenmotiv (das habe ich aus Tati´s (Stikbär) Blumenstrauß-Serie zusammengestellt) und für die große Lisa, die sich ihr Wunschmotiv vorher bei mir im Atelier selbst zusammengestellt hat, durfte ich eine knallrote Tasche im trendigen Asia-Look (mit Dateien aus der Kimono-Laufsteg Serie von Emioli und einem Kirschblütenzweig von ginihouse3) zaubern.


Als die Patentante der kleinen Lisa die neue Tasche bei mir abgeholt hat, fand sie diese so klasse, dass sie spontan meinte, sie würde die Tasche vielleicht doch lieber selber behalten. Wie sie das wohl ihrem Patenkind beigebracht hat?

Mein rosa-roter Tag!

Ich habe ja bereits erzählt, dass ich einen riesigen Berg Fleece im rosaroten Punktedesign verarbeiten wollte. Und natürlich habe ich das auch getan, sozusagen als meine persönliche Entspannungstherapie! Viele von euch wissen ja, dass ich neben dem Atelier auch noch ein paar Stunden in der Woche im Einzelhandel arbeite: Nach unendlich viel Stress auf der Arbeit - vier(!) Einbrüche in fünf(!) Wochen in unsere Filiale - hatte ich echt keine Lust mehr und schon fast Panik, dass Nachts, wenn man normalerweise einfach tief und fest schläft, mal wieder die Polizei vor der Tür steht oder die Kollegin anruft, um Bescheid zu geben, dass es wieder passiert ist... die Scheibe wurde eingeschlagen (wusstet ihr eigentlich, dass Schaufensterscheiben quasi explodieren und dass das Glas dann echt überall hinfliegt?) und wir müssen versuchen, den Schaden aufzulisten und schließlich die Filiale wieder verkaufsfähig herrichten. Das NERVT!
Und genau deswegen musste ich mir diesen rosaroten Flash geben. So wurden aus 4m Fleece Mützen, kuschelige Pullover und Halssocken. Und es hat sooo viel Spaß gemacht! Die Pullover (Farbenmixschnitt Jule) haben Zipfelkapuzen, oder Rüschen, Bänderverzierungen, gerade oder Trompetenärmel - ich habe einfach einmal ganz viel herumgetüddelt! Zum krönenden Abschluss musste ein Pullover dann auch noch sein Vorderteil für eine Hello K***y hergeben, aber danach war ich richtig entspannt und hatte wieder gute Laune. Was so ein bisschen Farbe und eine dusselige (sorry!) Katze doch ausmachen...


Und anscheinend hatte nicht nur ich Sehnsucht nach einem Farbflash, denn von den vielen genähten Teilen, die direkt ins Atelier gewandert sind, sind nur noch drei Stück übrig geblieben. Vielleicht sollte ich öfter einmal eine kleine Entspannungstherapie einlegen?

In den letzten Tagen...

ist es sicher dem einen oder anderen Besucher meiner Homepage aufgefallen: Ich habe einen neuen Firmenamen. Aus Belli´s Kindermode wurde nun
Belli´s Design... für Dich!
Der Grund dafür ist einfach zu erklären: ich habe in meinem Atelier schon längst nicht mehr nur Kinderbekleidung, sondern mein Sortiment mit vielen Geschenkartikeln, Accessoires und Kleinigkeiten ergänzt. Und irgendwie war der Begriff "Kindermode" einfach nicht mehr passend.
Jetzt gibt´s also ab sofort Belli´s Design... für dich, und dich und dich und jeden, der es mag!
Und weil ich nun schon so im "Umgestaltungswahn" war, habe ich meiner Pinnwand auch noch schnell ein neues Aussehen verpasst.
Also ich fühle mich echt wohl in meiner neuen "Umgebung" - und außer dem neuen Namen bleibt ja auch alles beim Alten: Belli´s Welt ist auch weiterhin buntig!

Montag, 11. Oktober 2010

Gemeinschaft lohnt sich...

Es ist ziemlich genau 1 Jahr her, dass ich hier über die Typisierungsaktion der Triathlonabteilung der VT Kempen in Zusammenarbeit mit der DKMS berichtet habe. Durch das große Engagement von Jörg und Jan wurde die Typisierungsaktion damals ein riesiger Erfolg. Am vergangenen Mittwoch wurde uns nun von unserem Fachwart Jörg mitgeteilt, dass er nun Post von der DKMS bekommen hat, in der uns mitgeteilt wird, dass aus den Reihen "unserer" Spender tatsächlich eine Person als "genetischer Zwilling" für eine(n) Erkrankte(n) in Frage kommt. Und noch viel besser: dieser Spender hat der Knochenmarkspende zugestimmt, so dass ein Leben vielleicht gerettet werden kann!
Wir freuen uns unglaublich über diese tolle Nachricht und möchten an dieser Stelle allen Beteiligten dieser Aktion danken. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen!
Und es zeigt doch auch, dass sich Gemeinschaft immer noch lohnt, denn letzte Woche hat sie uns alle ein bisschen glücklicher gemacht...

Es wird Herbst...

... das habe ich heute morgen gedacht, als ich das Haus verlassen habe. Es war schon richtig kalt und ich ich musste im Auto die Heizung anmachen.
Zum Glück habe ich in der vergangenen Woche die neuen Herbst/Winterstoffe geliefert bekommen, so dass ich nun anfangen kann, einige Teile für die kühlen Tage zu nähen. Für den Übergang gibt es schon einmal kuschelige Fleecepullover. Einige Pullis (nach meinem Lieblingsschnitt "Jule" von Farbenmix) sind in den letzen Tagen und Wochen bereits im Kundenauftrag entstanden und werden nun auch schon des öfteren "ausgeführt". Für die Geschwister Pia und Sarah habe ich zwei "herzige" Rüschenpullis aus schönem Punktefleece genäht:


Ben und Sophie hingegen haben sich für den richtig schön waren Doublefleece in den Farbkombinationen pink/rot und oliv/kiwi entschieden. Ihre Pullis durfte ich dann nach Herzenslust mit Stickdateien verzieren. Ben (bzw. seine Mama) hat sich für die lustigen Bauernhof-Stickies von Emioli entschieden und Sophie mag es lieber ein bisschen grafischer, so dass hier die Circles von Huups genau das Richtige waren.
Und als besonderes Highlight durfte ich dann den Mädchenpulli auch noch einmal in Damengröße nähen. Und mit diesem Pullover haben die beiden dann ihre große Schwester überascht:



Und dann musste ich unbedingt noch eine neue Stickdatei ausprobieren, bei der ich nicht widerstehen konnte. Ich habe sie bei Urban Threads gefunden und Sekunden später war sie auch schon meine! Soooo süß, die musste einfach sofort her...
Also schnell eine "Amelie"-Tunika zugeschnitten, die Stickmaschine gefüttert und das hier ist das Ergebnis:


Ist das Pferdchen nicht unglaublich bezaubernd? Und dann dazu noch dieses Statement *I want to believe* - da sind doch keine weiteren Worte mehr nötig!
In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Tag, ich werde nun einen rosaroten Berg Fleece verarbeiten. Doch dazu dann ein anderes Mal mehr...